Lange Nacht der aufgeschobenen Seminararbeiten am 13. Juni 2013

Erstmals öffnen heuer auch in Österreich Einrichtungen, die sich dem Vermitteln von wissenschaftlichem Schreiben widmen, eine ganze Nacht lang ihre Türen. Die „Lange Nacht der aufgeschobenen Seminararbeiten“ ist dem gemeinsamen Schreiben gewidmet.

 

Weit weg vom einsamen Schreibtisch daheim können Studierende eine Nacht lang gemeinsam an ihren jeweiligen Schreibprojekten arbeiten. In einer motivierenden und anregenden Atmosphäre können sie dort ihre Texte beginnen, an ihnen weiterschreiben oder sie zu Ende bringen. Eine Nacht lang sind sie mit ihren Schreibproblemen nicht alleine: Sie sind umgeben von anderen Schreibenden mit ähnlichen Problemen und sie finden Hilfe bei den anwesenden Schreibexpert_innen.

 

Diese Aktion findet heuer in Österreich zum ersten Mal statt und wird von der „Gesellschaft für Wissenschaftliches Schreiben“ (kontakt@gewisss.at) organisiert. Der Verein widmet sich der Aufgabe, die vielen verschiedenen Angebote zur Professionalisierung der Vermittlung von wissenschaftlichem Schreiben zu bündeln und sichtbarer zu machen.

 

Die Aktion schließt sich an die internationale „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ an (http://schreibnacht.wordpress.com/) und findet an folgenden Universitäten statt:

 

KLAGENFURT
SchreibCenter der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Beginn: 18:00; Dauer: bis 02:00

Info: http://www.uni-klu.ac.at/sc/

Kontakt: Mirëlinda Shala

 

Wir möchten allen interessierten Schreiber_innen Platz zum Schreiben bieten. Daher bitten wir um die Anmeldung bis spätestens 10. Juni.2013 unter schreibnacht.schreibcenter@aau.at@aau.at

Achtung! Bitte registriere Ddich spätestens bis 12. Juni für die 24-Stunden-Bibliothek, um auch nach den geregelten Öffnungszeiten die UB nützen zu können > Weitere Infos

Anmeldung für Lehrende zum Lehrendenworkshop Max. Teilnehmer_innenzahl: 15 Wir bitten um die Anmeldung bis zum 10. Juni 2013 unter schreibnacht.schreibcenter@aau.at

 

WIEN
Universität Wien, GEWISSS in Kooperation mit „Nachtschicht@UB“ - eine Initiative der Universitätsbibliothek Wien

Beginn 19:30; Dauer: bis 6:00

Da die Universität Wien keine zentrale Einrichtung zum wissenschaftlichen Schreiben hat, wird die Aktion hier von einer Gruppe von professionellen Schreibberater_innen und –forscher_innen getragen, die an der Universität Wien als Lektor_innen beschäftigt sind. In Kooperation mit der bereits seit Jahren erfolgreichen „Nachtschicht@UB“ (events.ub@univie.ac.at) wird hier Beratung zu Recherche und Schreiben angeboten.

Info und Programm: bibliothek.univie.ac.at/events/008611.html

Kontakt: schreibnacht@univie.ac.at

Keine Anmeldung erforderlich

 

Du kannst  nicht aus dem Haus, weil du krank bist, zu weit weg wohnst oder einfach nicht willst? Hole dir deine Schreibberatung ins Wohnzimmer!
In der Zeit von 20.00-21.00 und von 22.00-23.00 kannst dich im Chat beraten lassen.

Link: http://us10.chatzy.com/12205688127665
Passwort für den Chat: schreibnacht

 

Sigmund Freud -Universität Wien

Beginn: 20.00, Dauer: open end

Kontakt: prosopon@chello.at

 

GRAZ
Schreibprojekt der Karl-Franzens-Universität Graz

Beginn 17:30/18:00; Dauer: open end

Info: http://www.uni-graz.at/de/lehren/lehrende/schreibdidaktisches-pilotprojekt/

Kontakt: Dr. Doris Pany